Zahnarzt Niederkassel Rheidt

Das Beste für Ihre Zähne!

Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber

Keep your teeth, keep your smile ...

Herzlich Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner Arbeit und möchte Sie einladen zu einem gemeinsamen Weg ...

Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber

Keep your teeth, keep your smile ...

Warum zu mir?

Besonders geprägt hat mich meine Zeit als Assistenzärztin in einer Privatpraxis, in der durch modernste Techniken und Behandlungsmethoden gemeinsam mit den Patienten nachhaltig das Ziel verfolgt wurde, die Zähne ein Leben lang zu erhalten ...

Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber

Keep your teeth, keep your smile ...

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Prophylaxe, Füllungstherapie/ Zahnrestauration, Wurzelbehandlung/ Endodontie, Zahnersatz / Prothetik, Funktionsdiagnostik ästhetische Zahnmedizin, Präventive Zahnheilkunde ...

Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber

Keep your teeth, keep your smile ...

Jameda Interview

Neun Fragen an Frau Grießhaber ...

Petra Griesshaber Blog Zahnarzt Niederkassel
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Coronavirus: Vorsorge- und Schutzmaßnahmen in unserer Praxis
Aus aktuellem Anlass möchte ich Sie darüber informieren, wie wir uns und unsere Patienten bei einem Besuch in unserer Praxis schützen.
Bei uns erwartet Sie ein leeres Wartezimmer !
Wir sind eine Terminpraxis. Die Patienten bestellen wir in der aktuellen Lage mit einem so ausreichenden Zeitpuffer zwischen jedem Termin ein, dass sie das Wartezimmer für sich haben.   Bei einem Besuch in unserer Praxis müssen Sie daher kein volles Wartezimmer oder einen zu engen und unkontrollierten Kontakt zu anderen Patienten befürchten.
Unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen::
Nach dem Betreten der Praxis bitten wir jeden Patienten sich als Schutzmaßnahme gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren.   Wir selbst arbeiten wie gewohnt zum eigenen Schutz und zum Schutz unserer Patienten mit Mundschutz, Schutzbrille und Handschuhen. Hygienemittel und Schutzmasken haben wir ausreichend vorrätig.   Nach jeder Behandlung wird das Behandlungszimmer und die Praxis gut durchgelüftet, Behandlungsstuhl und alle Behandlungsflächen sowie die Türklinken werden desinfiziert und alle Gerätschaften laufen durch den Sterilisator.   Mit diesen Sicherheits- und Schutzmaßnahmen möchten wir dafür Sorge tragen, dass Sie mit Ihrem Besuch bei uns weder sich selbst noch Ihre Mitmenschen einem erhöhten Ansteckungsrisiko aussetzen und stehen Ihnen gerne weiter wie gewohnt in unserer Praxis zur Verfügung.   Zu unserem und zum optimalen Patientenschutz:
Unsere Bitte an Sie !
Wenn Sie zahnmedizinische Notversorgung benötigen und:   selbst diagnostiziert an Covid-19 erkrankt sind, Im engen Kontakt zu diagnostizierten Covid-19 Erkrankten stehen, oder sich in Quarantäne befinden   bleiben Sie bitte zu Hause, rufen Sie uns an und wir klären, wie Ihre Behandlung organisiert werden kann, ohne dass wir dabei uns oder unsere übrigen Patienten einem erhöhten Ansteckungsrisiko aussetzen.   Ihr Praxisteam Petra Grießhaber
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
 Wie Sie Zahnfleischbluten oder einer Zahnfleischentzündung optimal vorbeugen ...
und warum das tägliche Reinigen der Zahnzwischenräume so wichtig ist.
  Klebriger Zahnbelag aus Nahrungsresten und Bakterien wird heute Biofilm genannt.   Wird dieser sogenannte Biofilm durch regelmäßiges Zähneputzen immer wieder mit der Bürste von den Zahnflächen entfernt, beugen wir der Bildung von Zahnstein und Karies oder der Entwicklung einer Zahnfleischentzündung optimal vor.
Wie steht es denn aber um unsere Zahnzwischenräume?
40 % unserer Zahnflächen liegen in den Zahnzwischenräumen und da kommt die normale Zahnbürste nicht hin.
In den Zahnzwischenräumen, besonders in tiefer liegenden Zahnfleischtaschen können sich Speisereste einlagern, die von uns über längere Zeit unbemerkt bleiben und zu Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis führen können.
Bei jedem Zähneputzen sollten Sie daher besonders auch Ihre Zahnzwischenräume mit einer Interdentalbürste und mit Zahnseide gründlich reinigen.
Interdentalbürsten sind im Handel in verschiedenen Größen erhältlich. Die für Sie richtige Bürste sollte sich mit einem leichten Widerstand durch den Zahnzwischenraum drücken lassen. Sofern Sie sich unsicher sind, welches die richtige Bürste für Sie persönlich ist, lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt oder Ihrer Prophylaxehelferin beraten.
Mein Appell als Zahnärztin an Sie:  
Machen Sie die tägliche Reinigung Ihrer Zahnzwischenräume noch heute zu Ihrer Routine und Sie werden merken: Zahnfleischbluten geht zurück und tritt zukünftig nicht mehr auf, Ihr Zahnfleisch wird gesünder und stabiler und Sie werden insgesamt ein ganz anderes Frischegefühl im Mund verspüren.     In diesem Blog möchte ich zukünftig auch gerne Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten von Patienten veröffentlichen.   Wenn Sie mit dieser neuen Routine positive Erfahrungen machen und diese gerne mit Anderen teilen wollen, schreiben Sie mir gerne Ihre persönliche Erfolgsgeschichte.   Herzlichst Petra Grießhaber
Ihre Zahnärztin für Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Gesundes Zahnfleisch blutet nicht – Zahnfleischbluten als Warnsignal erkennen.
Warum Sie Zahnfleischbluten nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten und was Sie für ein gesundes Zahnfleisch tun können, darüber möchte ich Sie gerne in meinen nächsten Blogeinträgen informieren.
Grundsätzlich:
Gesundes Zahnfleisch blutet nicht, auch nicht im fortgeschrittenen Alter.
  Achten Sie gut auf sich. Wenn ihr Zahnfleisch blutet, ist dies ein erstes Anzeichen für eine vorliegende Entzündung des Zahnfleisches.   Häufigste Ursache für eine Zahnfleischentzündung sind bakterielle Zahnbeläge vor allem in den Zahnzwischenräumen oder in den Zahnfleischtaschen.   Die Symptome: Rötungen, Schwellungen des Zahnfleisches und Zahnfleischbluten.   Wenn Sie Zahnfleischbluten haben, ist dies kein Grund sich zu schämen. Besprechen Sie dies mit Ihrem Zahnarzt, damit er die Ursache feststellen und mit Ihnen besprechen kann, was Sie als Patient für eine Besserung tun können und ob zahnärztliche Therapiemaßnahmen eingeleitet werden sollten.
Im Gegensatz zur Parodontitis ist eine Zahnfleischentzündung im Frühstadium noch komplett reversibel. Deshalb ist es so wichtig die ersten Symptome richtig zu deuten und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.
  Sollten Sie Probleme mit Ihrem Zahnfleisch oder Zahnfleischbluten haben, besuchen Sie mich gerne in meiner Praxis in Niederkassel und wir sprechen über geeignete Therapiemaßnahmen sowie die optimalen Vorsorgemaßnahmen die Sie in Zukunft für Ihr Zahnfleisch treffen können.   Ich freue mich auf Ihren Besuch. Petra Grießhaber
Ihre Zahnärztin für Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste?
Für wen empfiehlt sich welche Zahnbürste?
Häufig fragen mich Patienten, welche Zahnbürste ich als Zahnärztin empfehle.   Hierauf gibt es aus meiner Sicht keine allein gültige Antwort. Die Frage nach der richtigen Zahnbürste ist sehr individuell zu beantworten und auch sehr individuell zu entscheiden.
Grundsätzlich:
Zähneputzen sollte eine angenehme Sache sein, die Spaß macht und leicht von der Hand geht. Wer ein angenehmes Gefühl beim Putzen hat, der putzt die Zähne gerne, gründlich und regelmäßig und darauf kommt es an !
Argumente pro Handzahnbürste:
  Die Handzahnbürste ist für all diejenigen die richtige Wahl, denen es mit dem entsprechenden motorischen Geschick leicht fällt, die von mir im letzten Blogeintrag beschriebene Zahnputztechnik mit der Handzahnbürste richtig anzuwenden und die während und nach dem Putzen ein angenehmes und wohliges Putzgefühl haben.
Argumente pro elektrische Zahnbürste:
  Das Ausprobieren einer elektrischen Zahnbürste oder Schallzahnbürste empfehle ich all denjenigen, denen das Putzen mit der Handzahnbürste schwerfällt und denen z.B. alters- oder gesundheitsbedingt das motorische Geschick oder aber die Geduld für das richtige Putzen mit der Handzahnbürste fehlt.  
Wem die schüttelnden Fächerbewegungen mit der Handzahnbürste schwer fallen, wer beim Putzen mit der Handzahnbürste zu fest aufdrückt und immer wieder in schrubbende Bewegungen verfällt, für den ist eine elektrische Zahnbürste die bessere Wahl.
  Sowohl die elektrische Rundkopfbürste als auch die Schallzahnbürste übernehmen für Sie die leicht rüttelnden und fächernden Bewegungen der Bürste, die die Beläge sanft lockern und Sie müssen die Bürste nur noch an den Zahnflächen entlang führen. Beide dieser elektrischen Putzhilfen können also eine sehr angenehme Alternative zur Handzahnbürste sein.
Elektrische Rundkopfbürste oder Schallzahnbürste?
  Beide Zahnbürsten nehmen Ihnen die optimalen Putzbewegungen der Bürste ab, Zu beachten ist jedoch, dass es für die elektrische Rundkopfbürste und für die Schallzahnbürste Unterschiede in der Benutzung gibt.   Inwieweit sich die elektrische Rundkopfbürste und die Schallbürste in der Anwendung unterscheiden veranschaulicht aus meiner Sicht sehr gut ein Tutorial der Stiftung Warentest zum Thema: „Richtig Zähne putzen - per Hand und elektrisch“. Diese Informationen helfen Ihnen vielleicht bei Ihrer Wahl der für Sie richtigen Zahnbürste.  
Neupatienten in meiner Praxis biete ich auf Wunsch bei der Aufnahme ein kostenfreies erstes Informationsgespräch / Dental Coaching an, in dem ich unter anderem die Frage zur richtigen Zahnbürste individuell kläre und über den individuellen Gesundheitszustand der Zähne ganzheitlich aufkläre.
  Wenn Sie sich für ein solches Informationsgespräch interessieren und mich in meiner Praxis in Niederkassel besuchen möchten, geben Sie dies bitte bei Ihrer Terminvereinbarung mit an, damit ich die individuelle Beratung für Sie zeitlich einplanen kann.   Herzlichst   Petra Grießhaber  
Ihr Zahnarzt in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Richtig Zähneputzen mit der Handzahnbürste
Worauf Sie beim Zähneputzen mit der Handzahnbürste achten und Welche „Putzfehler“ Sie vermeiden sollten:
  Die richtige Zahnputztechnik begünstigt in erheblichem Maße die Langlebigkeit, Stabilität und Gesundheit Ihrer Zähne.   „Falsches“ Zähneputzen mit der Handzahnbürste kann die Zahnhälse, das Zahnfleisch und die Zähne schädigen.  
Meine Empfehlung als Zahnärztin:
 
Achten, Sie darauf, dass Sie beim Putzen mit der Handzahnbürste nicht zu fest aufdrücken und vermeiden Sie  horizontales sowie grob kreisendes Hin- und Herschrubben .
  Grob kreisende und schrubbende Bewegungen mit der Bürste können auf Dauer das Zahnfleisch, die Zahnhälse und die Zähne schädigen.   Es reicht beim Zähneputzen ein ganz leichter Druck, den viele vom Gefühl her vielleicht gar nicht als Putzen empfinden.
Einen  optimalen Putzeffekt erzielen Sie nicht durch das feste  Aufdrücken der Zahnbürste sondern durch die richtige, sanft ausgeführte Zahnputztechnik, auf die ich nachfolgend noch eingehe.
  Um ein Gefühl für das richtige Aufdrücken beim Zähneputzen zu bekommen, empfehle ich Ihnen mit der Handzahnbürste leicht auf eine Küchenwaage zu drücken und zu schauen, bei wieviel „gefühltem Druck“/ Druckkraft die Waage 150 Gramm anzeigt. Der Druck beim Putzen sollte 150 Gramm entsprechen und diesen Wert nicht überschreiten. Gewöhnen Sie sich eine Systematik an, nach der Sie bei jedem  Zähneputzen vorgehen.
Legen Sie eine Reihenfolge fest, die Sie bei jedem Zähneputzen einhalten, so stellen Sie sicher, dass Sie sämtliche Zähne immer gründlich putzen.
  Beginnen Sie z.B, mit dem Putzen der Außenflächen oben: von oben rechts nach oben links. Danach die Innenseiten oben: zurück von oben links nach oben rechts. Danach die Außenflächen unten: von unten rechts nach unten links, anschließend die Innenflächen zurück: von unten links nach unten rechts. Abschließend sämtliche Kauflächen.
Als optimale Zahnputztechnik empfiehlt sich aus meiner Sicht die sogenannte „modifizierte Bass technik“:
  Die Zahnbürste im 45° Winkel am Zahnfleisch anlegen und mit leicht rüttelnden Bewegungen sanft die Beläge lockern. Anschließend die Beläge von rot nach weiß ausfächern. Für die Innenseite der Zähne bietet sich an, die Bürste aufrecht zu halten, anschließend auch auf sämtlichen Kauflächen die Beläge mit leicht rüttelnden Bewegungen entfernen.
Aus meiner Sicht gut veranschaulichende Videos zu diesem Thema finden Sie z.B. auf Youtube unter:
DAK: Richtige Zahnpflege - Richtig putzen mit Handzahnbürste Denta Expert: Richtig Zähneputzen: die Bass Technik  
Auf was Sie beim Putzen sonst noch achten sollten:
  Nehmen Sie sich für das Zähneputzen ausreichend Zeit. Die Mindestputzdauer sollte zwei bis drei Minuten betragen.   Einige Mahlzeiten und Getränke enthalten Säuren, die den schützenden Zahnschmelz aufweichen. In Kombination mit einer abrasiven Zahnpasta, kann es passieren, dass diese Schutzschicht regelrecht abgerieben wird.   Direkt nach dem Genuss säurehaltiger Speisen und Getränke (Obst, Säfte, Limonaden, Wein, Tee mit Zitrone, essighaltige Speisen)…. sollten Sie daher nicht sofort putzen. Spülen Sie die Zähne mit Wasser und warten Sie eine halbe Stunde, bevor Sie die Zahnbürste benutzen.   Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, empfiehlt es sich,  grundsätzlich nach den Mahlzeiten etwa 30 bis 45 Min. mit dem Zähneputzen zu warten.
Sollten Sie unsicher sein, ob Sie beim Zähneputzen alles richtig machen, besuchen Sie mich gerne in meiner Zahnarztpraxis in Niederkassel und wir klären gemeinsam Ihre Unsicherheiten und Fragen.
  Herzlichst   Petra Grießhaber  
Ihr Zahnarzt in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Gute Vorsätze für das neue Jahr ... Das Beste für Ihre Zähne!
Was Sie für die lang anhaltende Gesundheit Ihrer eigenen Zähne tun können.
Mit dem Mythos dass Zahnausfall ein „notwendiges Übel“ im Alter sein muss, möchte ich gerne aufräumen.   Diese Vision möchte ich zumindest aufzeigen, damit Sie heute die richtigen Entscheidungen für die Zukunft Ihrer Zähne von morgen treffen können.
Auch wenn Implantate eine segensreiche Lösung der modernen Zahnmedizin bei Zahnverlust sind; Ihre eigenen Zähne sind die beste Alternative für Zahnersatz und Implantate!  
Für wen der lebenslange Erhalt seiner eigenen Zähne ein wünschenswertes Ziel ist, der muss allerdings umdenken und rechtzeitig in die Gesundheit seiner Zähne investieren, noch bevor es zu profunden Schäden an der Zahnsubstanz, zu Knochenabbau und Zahnausfall kommt.
Was Sie für die lang anhaltende Gesundheit Ihrer eigenen Zähne tun können:
  Achten Sie auf die richtige und regelmäßige häusliche Zahnpflege und Mundhygiene (siehe hierzu auch Blogeintrag vom 28.11.2019 und 22.12.2019).   Nehmen Sie regelmäßig halbjährlich Ihre Vorsorgetermine bei Ihrem Zahnarzt wahr, damit Befunde rechtzeitig erkannt und substanzschonend behandelt werden können (Blogeintrag vom 04.11.2019).   Lassen Sie regelmäßig Ihre Zähne professionell von Ihrem Zahnarzt reinigen (Prophylaxebehandlung)  
Folgen Sie gerne meinen Blogbeiträgen in denen ich Sie weiter über Wissenswertes zum Thema Zahngesundheit informiere oder besuchen Sie mich zu einem persönlichen Beratungsgespräch / Dental Coaching in meiner Praxis in Niederkassel.
  Herzlichst   Petra Grießhaber  
Ihr Zahnarzt in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
WIR WÜNSCHEN EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND EINEN GUTEN START INS NEUE JAHr!
Notruf und Vertretung während der Feiertage  
Zur Jahreswende möchten wir Danke sagen, für die vertrauensvolle und und gute Zusammenarbeit in diesem Jahr! Urlaubsbedingt ist unsere Praxis bis zum 03. Januar 2020 nicht besetzt.
Vertretung in Notfällen:  
In der Zeit vom 24.12.2019 bis zum 01.01.2020 wenden Sie sich bitte in Notfällen an den Notdienst unter der Telefonnummer: 01805 98 67 00 Am 02. und 03. Januar 2020 vertritt uns die Praxis: Dr. A. Deslis Spicher Str. 30 53859 Niederkassel Telefon: 02208 50 04 84
Am Montag, den 06. Januar sind wir wieder für Sie da.  
Wir wünschen Ihnen frohe, friedliche und besinnliche Weihnachtsfeiertage sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das neue Jahr.   Herzlichst   Petra Griesshaber, Petra Heinrich  
Ihr Praxisteam für Zahnmedizin und Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Wissenswertes zum Thema häusliche Zahnpflege und Mundhygiene
MEINE ZAHNÄRZTLICHE EMPFEHLUNG:
  Die richtige häusliche Zahnpflege und Mundhygiene beugt Zahnerkrankungen vor und ist ein wesentlicher Baustein für Ihre Zahngesundheit.   Wenn Sie die unten stehenden Punkte konsequent befolgen, und Ihre Zähne, Ihre Zahnzwischenräume und Ihren Mundraum entsprechend putzen, werden Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch es Ihnen mit Stabilität und lang anhaltender Gesundheit danken.  
Putzen sämtlicher Innen- und Außenflächen Ihrer Zähne sowie der Kauflächen
(zwei/ optimalerweise dreimal täglich jeweils nach dem Essen / bzw. 30 bis 45 Min nach den Mahlzeiten wenn Sie säurehaltige Lebensmittel zu sich genommen haben z.B. Fruchtsäfte, Tee mit Zitrone, Essig, Vinaigrette, Limonaden, Obst etc..)  
die richtige Zahnputztechnik anwenden
Gründliches Reinigen aller Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten und Zahnseide (zwei/ optimalerweise dreimal täglich jeweils nach dem Essen)  
Biofilm auf Zungenoberfläche nach jedem Zähneputzen mit Zungenschaber oder einer weichen Zahnbürste entfernen.  
die Zahnbürste regelmäßig reinigen und in regelmäßigen Abständen wechseln
(etwa alle drei bis vier Wochen, spätestens aber dann, wenn sich die Borsten zur Seite biegen).  
Über die richtige Zahnputztechnik informiere ich in einem meiner nächsten Blog-Beiträge.
Ich freue mich, wenn Sie wieder vorbei schauen.
  Herzlichst   Petra Grießhaber  
Ihre Zahnärztin für Zahnmedizin und Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Wissenswertes zum Thema häusliche Zahnpflege und Mundhygiene
Richtig Zähne putzen aber wie?  
Regelmäßige und vor allem die richtige häusliche Zahnpflege und Mundhygiene beugt Zahnerkrankungen vor. Die optimale häusliche Pflege unserer Zähne ist damit ein wesentlicher Baustein für unsere Zahngesundheit:
Wie steht es denn aber eigentlich nun um die optimale Zahnpflege bei den Deutschen?  
Mit dieser Frage beschäftigte sich die Universität Witten-Herdecke und führte 2012 in Zusammenarbeit mit dem AXA Konzern eine interessante Studie zu diesem Thema durch. 1025 Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren wurden im Rahmen dieser Studie zum Thema Zahnreinigung und Mundhygiene befragt.
Das Ergebnis:  
Die meisten putzen ihre Zähne immer noch auf „Grundschulniveau“, wie sie es als Kinder von den Eltern, im Kindergarten oder in der Grundschule gelernt haben (2 x täglich die Zahnoberflächen).  
Nur 11 % nutzen Zahnseide zur regelmäßigen Reinigung ihrer Zahnzwischenräume Nur 40 % nehmen sich 3 Min Zeit für die Zahnplege 57% putzen Ihre Zähne falsch mit der falschen Zahnputztechnik   Für Kinder, so Prof. Dr. med Dent Stefan Zimmer (Universität Witten-Herdecke) ist dies auch grundsätzlich richtig, weil es eine einfache Technik ist, mit der sie das Zähneputzen kind-und altersgerecht erlernen und eigenständig anwenden können. Im Erwachsenenalter müssten wir aber eigentlich umlernen.
Das Ergebnis dieser Studie deckt sich mit meinen persönlichen Beobachtungen und Erfahrungen.  
Bei den meisten Patienten, liegt es nicht an Faulheit oder Selbstvernachlässigung, dass sie ihre Zähne nicht richtig putzen.   Sie denken, sie tun das Richtige, wenn sie (wie als Kind gelernt) zweimal täglich Ihre Zahnoberflächen 3 Minuten putzen und haben keine Idee davon, dass dies für die Gesundheitsvorsorge Ihrer Zähne eigentlich zu wenig ist.  
Wie sie Ihre Zähne richtig putzen, warum vor allem das regelmäßige Putzen der Zahnzwischenräume so wichtig ist und warum Sie eine Zahnfleischentzündung und Zahnfleischbluten nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten erfahren Sie in meinen nächsten Blogeinträgen.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.
  Herzlichst   Petra Grießhaber  
Ihre Zahnärztin für Zahnmedizin und Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Wie sich Zahnschmerzen vermeiden lassen und was Sie selber dafür tun können:
Der beste Schutz vor Zahnschmerzen ist die regelmäßige halbjährliche Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Zahnarzt!  
  Schmerzhafte, entzündliche Befunde und Symptome treten meist erst im sehr fortgeschrittenen Stadium des Befalls auf und können bei regelmäßiger Vorsorge eigentlich vermieden werden.  
Wer regelmäßig zur Vorsorge zu uns kommt beugt vor und muss keine Angst mehr vor Zahnschmerzen haben !
  Als Zahnärzte erkennen wir bei der Vorsorgeuntersuchung Kariesbefall und Schäden an der Zahnsubstanz schon im Frühstadium und haben dann die Möglichkeit zu einer schmerzfreien Behandlung, noch bevor es überhaupt zu schlimmen Zahnschmerzen kommen kann.   Wenn Zahnschmerzen auftreten, ist der kariöse und entzündliche Prozess an Zähnen und Zahnfleisch meist schon sehr fortgeschritten.   Die versäumte Vorsorge kostet Sie dann u.U wirklich Zahnschmerzen und bei der Behandlung des fortgeschrittenen Befundes wertvolle eigene Zahnsubstanz , die wertvollste Ressource für die Stabilität und Gesundheit Ihrer Zähne.  
Daher meine herzliche Einladung an Sie:
Lassen Sie uns gemeinsam für Ihre Zahngesundheit sorgen und machen Sie noch heute einen Termin für Ihre Vorsorgeuntersuchung.
  Gerne begleite ich Sie mit regelmäßiger Verkaufskontrolle und sorge so dafür, das Sie schmerzfrei bleiben und Ihre Zähne mit optimaler Versorgung gesund und stabil bleiben.   Ich freue mich auf Ihren Besuch!   Petra Grießhaber  
Ihre Zahnärztin für Zahnmedizin und Zahnheilkunde in Niederkassel
 
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
IHR Zahnarzt In Niederkassel Unser Blog – Eröffnung
Es ist soweit! …. wir starten mit unserem neuen Blog.
  In regelmäßigen Abständen informieren wir Sie hier über alles was uns bewegt, über Wissenswertes zum Thema Zahnheilkunde und Zahngesundheit sowie über Organisatorisches rund um unseren Praxisalltag.  
Es erwarten Sie Beiträge zu den folgenden Themen:
  Wissenswertes zum Thema Zahnheilkunde und Zahngesundheit ästhetische und präventive Zahnmedizin und Zahnheilkunde: welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was gibt es Neues auf dem Markt? Das Beste für Ihre Zähne: Was können Sie für Ihre Zahngesundheit tun? Erfolgsgeschichten, Erfahrungsberichte Referenzen unserer Patienten Organisatorisches rund um unseren Praxisalltag Über uns und über das, was uns bewegt: Das Praxis-Team stellt sich vor   Wir freuen uns über dieses Medium mit Ihnen in Kontakt zu bleiben sowie all das mit Ihnen zu teilen, was uns als Ihre Zahnarztpraxis in Niederkassel am Herzen liegt und uns für Sie als Patient wichtig ist.   Herzlichst   Petra Grießhaber
     
 :
Blogbild Zahnarztpraxis in Niederkassel
Organisatorisches rund um unseren Praxisalltag: Wichtiger Hinweis!
Umstellung Unserer Telefonanlage am Mittwoch den 25. September 2019  
Am Mittwoch den 25. 09. 2019 wird unsere Telefonanlage umgestellt. Unser Festnetzanschluss wird während der Umstellungsarbeiten vorübergehend leider nicht erreichbar sein. Bitte nutzen Sie in diesem Fall unsere Mobilfunknummer
0160 - 79 18 117
  Wir sind gerne für sie da und melden uns schnellstmöglich zurück! Mit freundlichen Grüßen Petra Grießhaber
IHR zahnarzt in Niederkassel
 
 :

Soziale Medien
Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber Zahnarzt Niederkassel Petra Griesshaber
Öffnungszeiten:

Mo  08:30–12:00  14:30–18:00
Di  08:30–12:00  14:30–18:00
Mi  08:30–12:00 
Do  08:30–12:00  14:30–19:00
Fr  08:30–12:00 

Ihr Zahnarzt in Niederkassel



Terminvereinbarung unter:

02208 2013
kontakt@petra-griesshaber.de

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere die hierin beschriebene Verwendung von Daten sowie das Setzen von Cookies durch den Betreiber der Seite.   Einverstanden